IW-Arbeitnehmervotum August 2012

Private Vorsorge für den Pflegefall

22.08.2012

Die Deutschen werden immer älter. Dadurch nimmt auch die Anzahl der Pflegebedürftigen zu. Als Reaktion darauf wurde 1995 die gesetzliche Pflegeversicherung eingeführt. Diese deckt allerdings nur einen Teil der Kosten ab, wenn es zum Pflegefall kommt. Aus diesem Grund hat die Politik beschlossen, private Pflegezusatzversicherungen zu fördern: Ab 2013 gibt der Staat monatlich fünf Euro dazu, wenn man sich für den Pflegefall zusätzlich absichert.

Die staatliche Förderung soll ein Anreiz sein, privat zusätzlich vorzusorgen. Aber wie stehen die Arbeitnehmer dazu – wie wichtig ist eine private Absicherung und welche Bedeutung hat die gesetzliche Förderung? Zu dieser Frage wurden im Juli und August 2012 insgesamt 1.000 Arbeitnehmer online befragt.

Lesen Sie dazu mehr in der unten stehenden PDF-Datei. Über die Ergebnisse des IW-Arbeitnehmervotums wird auch regelmäßig in der Wirtschaftswoche und unter www.deutschland-check.de berichtet.

Download (PDF)