Aktuelle Veröffentlichungen

Wettbewerber der deutschen M+E-Industrie
05.04.2019

Die Metall- und Elektro-Industrie (M+E-Industrie) in Deutschland sieht sich einem harten Wettbewerb der wichtigsten internationalen Konkurrenten gegenüber. Die Analyse einzelner Standortfaktoren zeigt, dass die M+E-Industrie in Deutschland sich häufig mit schwierigeren Bedingungen konfrontiert sieht, als sie im Ausland gelten. Zudem verschlechterten sich die Bedingungen in einigen Bereichen im Laufe der letzten zehn Jahre im Vergleich zu wichtigen Wettbewerbsländern.

Produktivitätswachstum in Deutschland
26.03.2019

Die Arbeitsproduktivität wächst in der deutschen Industrie und den industrienahen Dienstleistungen langsamer als noch vor der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise in den Jahren 2008/2009. Was aber steckt dahinter? Für den Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. ist die IW Consult GmbH dieser Frage nachgegangen. Die Ursachenanalyse erfolgte auf drei Ebenen: Gesamtwirtschaft, Branchen/Größenklassen sowie Unternehmen. Dazu hat die IW Consult GmbH eigens im IW-Zukunftspanel ein Befragungskonzept entwickelt, das 1.250 Unternehmen aus Industrie und industrienahen Dienstleister beantwortet haben.

Brexit NRW - Wirtschaft benötigt dringend politische Entscheidungen
25.01.2019

In NRW rechnen rund drei Viertel der Unternehmen damit, dass der anstehende Brexit die eigenen Geschäftsbeziehungen beeinflussen wird. Diese Auswirkungen müssen aber nicht nur negativ sein. So würde durch einen harten Brexit beispielsweise die UK-Wirtschaft in ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit geschwächt. Die so entstehende Angebotslücke könnte durch NRW-Unternehmen bedient werden. Um die dafür notwendigen Vorbereitungen aber treffen zu können, benötigen die NRW-Unternehmen derzeit vor allem eins: Eine klare Entscheidung der Politik, welches Brexit-Szenario umgesetzt wird.